E-MT 100

Der elektromotorische Materialtransportwagen, E-MT 100, wurde als Baukasten für das flexible Handling großer Schüttgutmengen konzipiert.
Durch die Modulbauweise kann das Basisfahrzeug hierbei für das Lichtraumprofil G1, sowie für das Lichtraumprofil G2 verwendet werden.
Das Baukastenprinzip ermöglicht durch verschiedene Dachaufbauten eine optimale Nutzung beider Profile.

Gleisbaumaschinen für den Oberbau BGM GmbH

Die neue Generation

Der E-MT 100 bildet die Basiseinheit zur Umsetzung des ´Rollierenden Systems` beim Schottertransport. In einem Wagenverband kann sowohl Altmaterial ab, als auch Neuschotter zugeführt werden.
Kleine Baumaßnahmen sind bei ausreichender Anzahl an E-MT-Wagen ohne Pendelfahrten zum Zwischenlager realisierbar. Die Anzahl an Förderwagen und Rangierloks kann somit halbiert werden.

 

Die wichtigsten Vorteile im Überblick:

  • Flexibilität
    Auf bis zu 3 unabhängigen Förderwegen können Schüttgüter in beide Richtungen transportiert werden und eröffnen so völlig neue logistische Konzepte für den Materialtransport.

  • Wirtschaftlichkeit
    Mit nur einem Wagenverband kann in kleinen und mittleren Baustellen die Förderung des Aushubes und die Zufuhr der Neustoffe übernommen werden.

  • Nachhaltigkeit
    Energieeffiziente elektromechanische Antriebe ersetzen die Ölhydraulik, vermeiden Leckagen und sparen deutlich an Kraftstoff.

  • Kompakte Bauweise
    Durch elektrisch fahrbare Übergabe-Bänder [ÜB], kann der E-MT 100 wie ein Güterwagon ohne Schutzwagen überführt werden.

  • Baukasten
    Ein einfacher Basiswagen kann vorab bzw. nachträglich mit vielen flexiblen Ausbaustufen erweitert und / oder angepasst werden.

  • Kompatibilität
    Der E-MT 100 fügt sich nahtlos in bestehende Maschinenparks ein und ist kompatibel mit üblichen Systemen und Fahrzeugen im Gleisbausektor.

  • Containerheizung
    Die patentierte Containerheizung ermöglicht im Winterbetrieb eine Erwärmung des Schüttgutes um ca. 10°C.

  • Made in Germany
    Entwickelt und gefertigt in Deutschland, auf Grundlage jahrzehntelanger Baustellenerfahrung.

Module zur Aus- bzw. Umrüstung der Fahrzeuge:

Für die unterschiedlichsten Aufgabenstellungen / Anforderungen, bietet die neue Maschinentechnik des E-MT 100 vielfältige Optionen.


Dachaufbauten

BB0

Ausführung ohne Bypass-Band [BB] mit einer Trägerbaugruppe,
Der E-MT 100 ist kompatibel zu marktüblichen Systemen

BB8

Ausführung mit einem Bypass-Band [BB]und 2 Übergaben (A+B)
Beliebige Förderrichtung

 

BB8-K

Ausführung mit einem Bypass-Band [BB]und 1 Übergabe (A)
Endwagen mit Ladetrichter

BB6-2

Ausführung mit 2 Bypass-Bändern [BB],
Beliebige, unabhängige Förderrichtungen

 

Wagenenden

Übergabeeinheit

E-MT 100 -Übergabeeinheit

Übergabe-Einheit [ÜE]
Einfahrbar, Schwenkbar ±45°

Bedienstand

E-MT 100 -Bedienstand

Ein-Mann-Bedienstand, beidseitig

 

Festauflage

E-MT 100 - Festauflage

Auflage für Übergabe-Band [ÜE] mit seitlicher Verstellmöglichkeit, automatisierbar

Beladetrichter

E-MT 100 - Beladetrichter

Beladetrichter

 

Weitere Optionen

  • Containerheizung, Winterbetrieb ab -10°C Außentemperatur
  • 2 identische Kraftstofftanks für längere Betriebszeiten
  • Energieoptimiertes VSCF-Gen-Set, zusätzliche Einsparung von Kraftstoff
  • Staubpaket, Eindämmung der Staubemision
  • Mehrwagenbedienung, Betrieb und Verknüpfung mehrerer Fahrzeuge über ein zentrales, mobiles Bedienfeld
  • Dezentraler, abgasfreier Tunnelbetrieb


 

Kontakt

Badische Gleisbaumaschinen GmbH

Robert-Zürcher-Straße 1-6
77974 Meißenheim

07824 - 6465680

E-Mail schreiben

 

Copyright (c) 2016 Badische Gleisbaumaschinen GmbH | Webdesign & Realisierung:  NordmannDesign -Daniel Stange